Yogastudio SamyamaYogastudio SamyamaYogastudio SamyamaYogastudio SamyamaYogastudio SamyamaYogastudio Samyama

Was ist Yoga

Was ist Yoga

Yoga ist ein großartiges Geschenk Indiens an die Menschheit. Eine der wertvollsten Eigenschaften von Yoga besteht darin, dass es mit Hilfe eines Systems von Übungen – den sogenannten Asanas – den Körper rein und widerstandsfähig erhält und ein körperliches und geistiges Gleichgewicht aufbaut.

Die Yoga-Lehre geht davon aus, dass zur raschen Entgiftung, zur Erhaltung eines geregelten Blutkreislaufs und zur Förderung aller inneren Körperfunktionen bestimmte Übungen unabdingbar sind.

Neben einer ausführlichen Beschäftigung mit dem Körper wendet sich Yoga auch der geistigen Ebene zu. Mit Hilfe unterschiedlicher Atemübungen und Atemtechniken (Pranayama) lernt man, Geist und Seele zu beruhigen, inneren Frieden zu erlangen und alltägliche Probleme, im Beruf- oder Privatleben, gelassen zu bewältigen.

Die Vereinigung der körperlichen und der geistigen Ebene macht die Philosophie von Yoga aus.

Der höchste Stand von Yoga ist, wenn die Sinne gestillt sind, wenn die Gedanken ruhen, der Verstand nicht mehr schwankt. Yoga ist die Methode, durch die der unruhige Geist beruhigt und die Energie ins schöpferische Bahnen gelenkt wird.

  • Alle Muskeln im Körper werden gleichmäßig trainiert
  • Kraft und Ausdauer nehmen zu
  • Verbesserung der Dehnfähigkeit
  • Konzentrationsfähigkeit nimmt zu
  • Stressbewältigung
  • Möglichkeit der Entspannung
  • Körperwahrnehmung wird verbessert
  • Bewusster Leben
  • Burnout-Vorbeugung

Was ist Iyengar-Yoga

Was ist Iyengar-Yoga

Das von mir unterrichtete Hatha Yoga ist eine spezielle Form des Yoga.

Iyengar-Yoga basiert auf dem zentralen Prinzip der Balance zwischen Körper, Geist, und Seele. Dieses Herstellen der Balance fängt mit der exakten Ausrichtung des Körpers mittels genauer Muskelbewegung an und geht bei fortschreitender Übungspraxis allmählich tiefer bis zum Nervensystem.

Es werden Hilfsmittel wie Gurte, Stühle und Blöcke benutzt, um besonders präzise die Haltungen einzunehmen. Die Präzision mit der die Haltungen und Atemübungen durchgeführt werden ist ein wichtiger Aspekt beim Iyengar-Yoga. Hierbei zeigt der Lehrer dem Schüler die entsprechende Körperhaltung, korrigiert, gibt Hilfestellung und bringt den Schüler individuell tiefer in die Haltung.

Dies ermöglicht jedem, unabhängig von Alter und Flexibilität, Yoga zu üben.

Durch regelmäßiges Üben von Yogahaltungen entwickelt der Mensch ein gesundes Gleichgewicht von Flexibilität, Kraft, Ausdauer und Stabilität. Die Beobachtung der Atmung verfeinert die Körperwahrnehmung und schult das Konzentrationsvermögen, was eine stabile Basis für mentale und spirituelle Entwicklung schafft. Neben körperlicher Stärke und Flexibilität spürt der Yoga-Übende einen Zugewinn an emotionaler Spannkraft, die hilft, die Herausforderungen des Lebens positiver anzunehmen.

B.K.S Iyengar, geb. 1918, war Schüler von Sri T. Krishnamacharya. Seit 1954 hat Iyengar regelmäßig den Westen bereist. Mittlerweile gibt es zahlreiche Iyengar-Yoga-Institute in allen Teilen der Erde. B.K.S. Iyengar verfügt über mehr als 60 Jahre ununterbrochene Yogapraxis und Lehrererfahrung. Millionen von Schülern in aller Welt folgen seinen Lehren.